90 Jahre Eintracht Gröningen
Wieder ein voller Erfolg: Das Sportwochenende mit dem 9. Internationalen Fritz Gröpler Turnier.

Von Donnerstag 18.6. bis Sonntag 21.6. 2009 herrschte zum 90-jährigen Bestehen des Sportvereins Eintracht reges Treiben auf dem Gröninger Sportplatz.
Am Donnerstag war die spielstarke A-Jugendmannschaft von Germania Halberstadt zu Gast. Der Verbandsligist gewann gegen unsere Landesligamannschaft mit 5:0.
Am Freitag besiegte unsere 2. Mannschaft den SV Rodersdorf mit 4:3.
Dann der ereignisreiche Sonnabend:
Die am Vorabend angereisten sangesfreudigen Gäste vom VVG `25 Gaanderen aus Holland sorgten für internationale Atmosphäre, auch beim Abspielen der Nationalhymnen vor der Begegnung gegen unsere 1. Mannschaft. Nach zunächst verteiltem Spiel ließen Konzentration und Kräfte bei unseren Gästen nach. Es kam zu einem 8:3-Sieg der Eintracht. Die sehr kurze Nachtruhe unserer Gäste wirkte sich auch noch aus. Insgesamt ein schöner Auftritt sympathischer Gäste. Fußballfreundschaft zwischen Holland und Deutschland !
Am Nachmittag begann mit dem Ehrenanstoss durch die Gröpler-Töchter Monika und Renate das Altherren-Turnier um den Fritz Gröpler Wanderpokal in altbewährter Form. Am Ende siegte Westeregeln vor Großalsleben, Gröningen, Sargstedt und Groß Germersleben.
Westeregeln stellte auch den besten Torhüter und den besten Torschützen. Bei den Auszeichnungen war natürlich auch wieder Gröpler-Schwiegersohn Manfred Matuschewski als Ex-Doppeleuropameister im 800m Lauf dabei.
Nach zwei kurzen Schauern am Nachmittag zeigte Petrus Verständnis für uns und liess es nicht mehr regnen.
So wurde der Sportlerball am Abend wieder zu einem Erlebnis. Nach dem Kleingartenchorauftritt mit neu vertontem Eintracht-Lied (Volksstimme berichtete), wurden verdienstvolle Sportkameraden geehrt (Einzelheiten dazu folgen).
Als Gäste konnten wir wieder den Präsidenten des Kreissportbundes Börde, Ralf Geisthardt und den Präsidenten des Kreisfachverbandes Fußball, Günter Wielinski begrüssen.
Unsere Bürgermeisterin Renate Hillebrand, Verwaltungsleiterin Ines Becker und Vertreter der örtlichen Vereine zählten auch mit zu den Gratulanten. Sportveteranen aus den erfolgreichen 50er und 70er Jahren waren auch erschienen. Es lebten Erinnerungen auf.
Mit seiner guten Musik sorgte Fabian Stankewitz für tolle Stimmung bis in die späten Nachtstunden hinein. Es zeigte sich wieder, dass es im Verein stimmt und sich viele bei uns wohlfühlen.
Der Sonntag war der Tag für unsere Kleinen. Theo Tintenklecks trat mit seiner Show auf. Die Kinder hatten ihren Spaß und waren voll bei der Sache.
Zum Abschluss dann das Spiel unserer E-Jugend gegen den Quedlinburger SV. Die Kinder hatten eine Nachtwanderung und eine Zeltnacht auf dem Sportplatz hinter sich. Die Gäste siegten mit 7:4. Aber Ergebnisse waren an diesem Wochenende nicht ganz so wichtig.
Die Vorbereitungen zu diesen Veranstaltungen haben sich gelohnt. Es war ein rundum gelungenes Wochenende und der Verein bedankt sich bei allen fleissigen Helfern.
Auch die Bewirtung durch Axel Becker und sein schlagkräftiges Team war hervorragend.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.