Herbst 1945  Schneller Neubeginn, erste Spiele unter äußerst schwierigen Bedingungen; Durch Evakuierungsmaßnahmen (Ruhrgebiet) Zuzug veranlagter Fußballer (z.B. Jäger, Schen, May, Bernhardt)
Talentierter Gröninger Nachwuchs (z.B. Otten, Gebrüder Reinhardt) 
31.03.1946  Auftakt des Punktspielbetriebes der Nachkriegszeit 
Frühjahr 1947  Aufstieg und mit Hornhausen, Ottleben, Dingelstedt, Aderstedt, Schlanstedt, Großalsleben und Oschersleben neue Gegnerschaft 
14.11.1948  Erstmals spielte der spätere Torschützenkönig Günther "Zins" Müller für Gröningen (aus Großalsleben)  
1949  Zins Müller schießt mit 114 Treffern bereits über 100 Tore! 
1950  Umstellung des Sports in der DDR auf betriebliche Basis
Der neue Vereinsname: BSG MAS Gröningen 

Die A-Jugend 1950 u.a. mit dem späteren Werder Bremen Präsident Franz Böhmert (Mittelreihe in der Mitte) Besonderheit: Betreuer "Knorri" Bense ließ im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft spielen und extra Rückennummern anfertigen

Interzonenspiel 1951 gegen Schöningen 05

1952  Freundschaftsspiel gegen Dynamo Eisleben (DDR Liga) 2 : 3 (Eisleben mit Fritz Reinhardt)  
1953  u.a. 41 Siege, 7 Remis, 5 Niederlagen
222 : 63 Tore (davon 104 Zins Müller) 
März 1954  Staffelsieger und Aufstieg zur Bezirksliga 
1954  neuer Vereinsname: BSG Traktor 
1955  Bezirksmeister und Berechtigung an den Aufstiegsspielen zur DDR-Liga  
1955  Das Aufgebot:
Hoffmann, G. Müller, Ernst, Gast, Bückner, F. Reinhardt, H. Reinhardt, Meyer, Karius, Kowall, Gröpler, H. Müller
Vereinsvorsitzender (50er Jahre)
Ernst Scherl  

20.03.1955 Die Meisterelf von "Traktor" Gröningen (Bezirksliga) kurz vor den Aufstiegsspielen zur DDR-Liga

ab 1955  Sektionsleiter Fußball: Wolfgang Schultz 
28.05.1955  Gröningen erstmals auf dem "TOTO" Zettel bei den Aufstiegsspielen zur DDR-Liga  
  Ergebnisse der Aufstiegsspiele:
gegen Aktivist Bleicherode 2:1 2:9
gegen Lok Cottbus 1:4 1:3
gegen Motor Stralsund 3:0 1:3
gegen Chemie Torgau 0:0 1:5
somit wurde der Aufstieg verpaßt
Beim 2:1 gegen Bleicherode Zuschauerzahl: 2500  
1956-1958  Mittelmaß mit Trend nach unten 
1958  Abstieg in den Kreis 
1959  wieder in der Bezirksklasse 
1962  Franz Pachowitz wird 1. Vorsitzender 
1964  erneuter Abstieg in die Kreisklasse 
1969  Aufstieg der Junioren in die Bezirksliga 
Mitte 60er  Aufstellung 1. Mannschaft (ausgewählt:)
Wagner, H.-J. Köhler, H. Reinhardt, Ziechmann, Althaus, R. Freier, Kl. Rönnebeck, Altenburg, K.-H. Köhler, Eickmeier, H. Rönnebeck 
1969  Aufstellung Juniorenmannschaft beim 1:1 gegen den 1. FC Magdeburg:
R. Schmidt, Rasch, Eickmeier, Kanngießer, Gietzel, Herrmanns, Hoffmann, Bartschte, Kutz, H. Schmidt, Bertram  

Die 1. Mannschaft von Traktor Gröningen 1968 nach einem legendären 8:1 Erfolg über Hamersleben