Eintracht Gröningen im Weserstadion Bremen

Am Sonnabend, den 18.10.2008 war es nun endlich soweit: 100 Eintrachtler machten sich auf den Weg ins Weserstadion nach Bremen zum Bundesligaspiel Werder Bremen gegen Borussia Dortmund.
Möglich wurde das alles, weil wir als 100 %-Partner in das Projekt „100 Schulen – 100 Vereine“ von Werder aufgenommen wurden.
Jüngster Teilnehmer, geb. am 30. 03. 1999 war Nico Sauer aus der E-Jugend.
Ältester Teilnehmer, geb. am 22. 05. 1933 war Erich Eisebitt, langjähriger verdienstvoller Funktionär. 66 Jahre Altersunterschied zeigen, wie sich unser Sportverein über Generationen hinweg in das Leben von Gröningen einprägt.
Unser Ausflug nahm gerade im Jugendbereich familiären Charakter an. Für Muttis, Vatis, Omas, Opas usw. sicherlich auch ein schönes Erlebnis.
Wir machten uns mit 2 schönen Reisebussen und 2 sympathischen Busfahrern der Firma Winter aus Egeln auf die Reise. Im Weserstadion konnten wir uns im „Wuseum“ über die Vereinsgeschichte unseres Partnervereins informieren. Auch der Fan-Artikel-Shop war Anziehungspunkt.
Wir erlebten die Zeit vor dem Anpfiff eines Bundesligaspiels: Für Einige von uns schon öfter erlebt, für Andere etwas Neues. Viele schöne, manchmal aber auch merkwürdige Eindrücke – so ist eben Fußball.
Im Familienblock des Stadions angekommen, fieberten wir dem Spiel entgegen.
Unsere unmittelbaren Nachbarn waren die Gästefans aus Dortmund – interessante Nachbarn.
Das Spiel wurde gerade in der 2. Halbzeit sehr turbulent und endete am Ende mit einem leistungsgerechten 3:3 – Unentschieden. Ein wirklich verrücktes Spiel! Wann sieht man schon mal 6 Tore in einem Spiel.
Dann ging es wieder auf die Heimreise – nach gut 3 Stunden waren wir wieder in Gröningen angelangt.
Alles verlief ohne Probleme, es hat allen gut gefallen und wir hoffen, dass wir so etwas noch oft wiederholen können.
Dieser Tag war ein Volltreffer in unserer Vereinsgeschichte.Solche Aktionen verbinden Jung und Alt – so soll es sein.
Werder hat an diesem Tag aus unseren Reihen bestimmt noch viele Fans hinzugewonnen.

Danke an Werder Bremen

Bei der Abfahrt NORMA-Parkplatz in Gröningen